News

Drei European Publishing Awards für den Wort & Bild Verlag

Fotocredit: W&B

Der Baierbrunner Gesundheitsverlag wird mit insgesamt drei internationalen Auszeichnungen bei den European Publishing Awards 2023 geehrt. Neben zwei Auszeichnungen für die Apotheken Umschau in der Kategorie „Storytelling“ gewinnt der Podcast ‘Ne Dosis Wissen für Gesundheitsprofessionals und Interessierte in der Kategorie „Podcast“.

„Diese hohe internationale Anerkennung für unsere Qualitätsmedien und unseren fundierten Gesundheitsjournalismus macht uns sehr stolz“, sagt Andreas Arntzen, Vorsitzender der Geschäftsführung des Wort & Bild Verlags. „Unsere Medien erklären einer breiten Bevölkerung Gesundheitsthemen auf allen Kanälen – verständlich, seriös und dabei auch noch unterhaltsam, so macht Gesundheitsjournalismus Sinn und Freude.“

Podcasts mit klarem Fokus auf Health Professionals

Gut verständlich, faktenbasiert und unterhaltsam – das ist auch der gesundheit-hören-Podcast ‘Ne Dosis Wissen, der mit einem European Publishing Award in der Kategorie „Podcast“ bedacht wird. ‘Ne Dosis Wissen ist der tägliche Podcast für das Gesundheitswesen und wird gehostet von Dr. Dennis Ballwieser, Apotheken Umschau-Chefredakteur und Arzt, im Wechsel mit Dr. Laura Weisenburger, Apotheken Umschau-Redakteurin und Ärztin.

Peter Glück, Managing Editor Audio beim Wort & Bild Verlag: „Unser engagiertes Team aus Wissenschaftsjournalist:innen und Ärzt:innen sorgt dafür, dass wir diese top recherchierten und brandaktuellen Inhalte stets fundiert und in aller Kürze anbieten können. Gesundheitsprofis haben Bedarf an Informationen über neue Leitlinien, aktuelle Studienergebnisse oder Entwicklungen in der Gesundheitspolitik – aber meistens wenig Zeit. ‘Ne Dosis Wissen bietet hier das perfekte Update während einer Tasse Kaffee. Toll, dass die Jury den Wert dieses Angebots mit dieser Auszeichnung würdigt!“

European Publishing Congress

Die Auszeichnungen werden am 14. und 15. Juni 2023 auf dem European Publishing Congress im Palais Niederösterreich in Wien verliehen. Details und die weiteren Preisträger finden Sie unter https://www.publishing-congress.com/.


European Publishing Awards 2023: Zwei Auszeichnungen für die Apotheken Umschau

Fotocredit: W&B

Gleich zweimal zählt die Apotheken Umschau bei den diesjährigen European Publishing Awards 2023 zu den Gewinnern in der Kategorie „Storytelling“: Ausgezeichnet werden die Sonderbeilage „Rentner-Bravo“ in der Print-Ausgabe 1B/2022 sowie die Ausgabe 11A/2022 mit der Titelgeschichte „Klima und Gesundheit“. Die Verleihung der European Publishing Awards findet im Juni in Wien statt.

Apotheken Umschau-Chefredakteur Dr. Dennis Ballwieser: „Wir freuen uns über diese beiden internationalen Auszeichnungen sehr. Sie zeigen, dass die Konzepte hinter diesen beiden Ausgaben aufgegangen sind und wir damit einen Nerv getroffen haben. Mit der inzwischen mehrfach ausgezeichneten Sonderbeilage der ‚Rentner-Bravo‘ wollten wir gerade in der Pandemiezeit etwas Optimismus und Freude verbreiten, weil Lachen ansteckend ist und gesund erhält. Dass auch Klimaschutz gut für unsere Gesundheit und die unserer Nachkommen sein kann, erzählt die Ausgabe rund um Klima und Gesundheit.“

Moderner Gesundheitsjournalismus auf höchstem Niveau 

Die beiden ausgezeichneten Ausgaben der Apotheken Umschau tragen der neuen Gesamtausrichtung von Deutschlands großem Gesundheitsmagazin Rechnung, die sich breiter, moderner und jünger aufstellt. So finden schon länger große gesellschaftliche Themen unserer Zeit wie Klimaschutz, New Work und Optimismus und deren Auswirkungen auf die Gesundheit Eingang in die Magazine und digitalen Angebote.

In der Print-Ausgabe 1B/2022 mit der Sonderbeilage „Rentner-BRAVO“ setzte die Redaktion zum 66. Geburtstag der Apotheken Umschau ihren Beinamen “Rentner-Bravo” in die Tat um und gestaltete mit freundlicher Genehmigung der Bauer Media Group Gesundheitscontent im Layout der BRAVO und entsprechenden Kategorien (“Dr. Sommer”, Foto-Love-Story und den “Virus-VIPs”). Das Cover der Sonderbeilage zierte Marianne Koch, einstiger BRAVO-Coverstar, langjährige Apotheken Umschau-Kolumnistin, Schauspielerin und Ärztin.

Einen weiteren Award erhält das Gesundheitsmagazin für die Ausgabe 11A/2022 mit der Titelgeschichte „Klima und Gesundheit“ unter dem Motto #Wirkönnenalleetwastun. Der Bogen wird gespannt von konkreten Tipps und Maßnahmen über die verbreitete Klima-Angst und deren psychische Auswirkungen. Es werden Hitzereaktionspläne in den Städten und der Katastrophenschutz diskutiert, Meteorologe Sven Plöger berichtet von der Wetterforschung, Luisa Neubauer und ihre Großmutter erzählen, wie Jung und Alt sich gemeinsam für den Klimaschutz engagieren. Wie klimafreundlich die Apotheken vor Ort schon aufgestellt sind, welchen Nutzen eine „Klimasprechstunde in der Arztpraxis“ hat und wie klimaneutrale Arzneiproduktion funktionieren kann, erfährt man außerdem in der Ausgabe.

Details zum European Publishing Congress am 14. und 15. Juni 2023 in Wien sowie die weiteren Preisträger finden Sie unter https://www.publishing-congress.com/.


VIERKÖPFIGE CHEFREDAKTION VERANTWORTET AB SOFORT DIE MARKEN APOTHEKEN UMSCHAU, BABY UND FAMILIE, DIABETES RATGEBER UND SENIOREN RATGEBER. TINA HAASE UND STEFAN SCHWEIGER VERSTÄRKEN DAS TEAM AUS JULIA ROTHERBL UND DR. DENNIS BALLWIESER.

Chancen sehen & Zukunft gestalten: Eine Chefredaktion für vier Titel

Vier Chefredakteurinnen und Chefredakteure verantworten die Titel Apotheken Umschau, Baby & Familie, Diabetes Ratgeber und Senioren Ratgeber gemeinsam für alle Kanäle: Dr. Dennis Ballwieser, Tina Haase, Julia Rotherbl, Stefan Schweiger (v.l.n.r.)
Fotocredit: W&B/ Julia Bradley

Der Wort & Bild Verlag organisiert seine Chefredaktion neu. Erstmals verantworten vier Chefredakteurinnen und Chefredakteure die Titel Apotheken Umschau, Baby und Familie, Diabetes Ratgeber und Senioren Ratgeber gemeinsam für alle Kanäle. Gemeinsam mit einer neuen Führungsmannschaft aus Managing Editors für die verschiedenen Medienkanäle und neuen Ressortleitungen in der für alle Titel arbeitenden Redaktion geht das Gesundheits-Medienunternehmen damit den Weg der themengetriebenen Digitalisierung aller Angebote konsequent weiter.

Die neue Chefredaktion der rund einhundert Köpfe umfassenden Redaktion bilden Dr. Dennis Ballwieser (42) und Julia Rotherbl (42), die bisher die Apotheken Umschau gemeinsam verantwortet haben, sowie neu Tina Haase (45), die Leiterin des Hauptstadtbüros für alle W&B-Marken, und Stefan Schweiger (42), der zuletzt die Marke gesund.de verantwortet hatte.

Claudia Röttger (56), bislang Chefredakteurin des Senioren Ratgebers, ist als Chefredakteurin künftig für ein neues Angebot der Wort & Bild Verlagsgruppe zum Thema Pflege verantwortlich. Anne-Bärbel Köhle (60), zuletzt Chefredakteurin des Diabetes Ratgebers, übernimmt ab sofort als Chefredakteurin ein neues Angebot der Wort & Bild Verlagsgruppe für die Betriebliche Gesundheitsförderung. Harald Lorenz (58) ist unverändert Chefredakteur von medizini.

Bereits seit längerem arbeiten bei Wort & Bild alle Redakteurinnen und Redakteure in einer marken- und kanalübergreifenden Redaktion an den Standorten Baierbrunn und Berlin. Das Team der Managing Editors um Leiterin Stefanie Becker (52), die bisher Baby und Familie verantwortete, sowie Udo Schrauth (61), langjähriger stellvertretender Chefredakteur der Apotheken Umschau, ist für die reibungslose Produktion aller Titel verantwortlich.

Die Wissenschaftliche Redaktion des Wort & Bild Verlags unter der Leitung von Dr. Dennis Ballwieser wird unverändert von Dr. Andreas Baum (61, Medizin) und Dr. Martin Allwang (59, Pharmazie) verantwortet. Für das mehrfach ausgezeichnete Audio-Angebot ist weiterhin Peter Glück (47) verantwortlich.

In der Redaktion ist Michaela Beck (49) künftig verantwortlich für die Personalentwicklung, Eric Kubitz (58) für die redaktionelle Produktentwicklung.

Als neue Ressortleiter:innen sind Julia Schulters (37) und Dr. Achim Schneider (55) für Medizin, Kai Martin Klindt (59) und stellvertretend Marisa Gold (30) für Leben & Psyche sowie Stephanie Schersch (40) für Politik verantwortlich.

Frank von Grafenstein (48) ist als Art-Director für die Kreation verantwortlich. In der Kreation organisieren Christina Mühling (34) für das Editorial Design, Astrid Zacharias (35) für die Infografik und Isabella Küfner (44) für die Bildredaktion die Teams.

Unsere neue Struktur ermöglicht uns, die Qualität unserer Gesundheitsredaktion optimal zu nutzen. Wir entwickeln Themen für die verschiedenen Kanäle aus der Expertise unserer Redakteurinnen und Redakteure heraus für die Zielgruppe passend“, sagt Dr. Dennis Ballwieser, der als Geschäftsführer im Wort & Bild Verlag die Redaktion verantwortet. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Team, das erstmals alle Marken und Kanäle gemeinsam verantwortet. Mein Dank gilt den Kolleginnen Stefanie Becker, Anne-Bärbel Köhle und Claudia Röttger, die bisher erfolgreich für unsere Titel verantwortlich waren und neue Verantwortung in der Redaktion übernehmen sowie aktuell als Chefredakteurinnen neue Angebote für den Wort & Bild Verlag entwickeln.“

Andreas Arntzen, CEO der Wort & Bild Verlagsgruppe: „Wir bauen unsere starke Position im Gesundheitsmarkt aus, indem wir Chancen sehen und uns ständig weiterentwickeln. Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, sind solche Weichenstellungen wie unsere jetzige Strukturanpassung wichtig. So werden unsere Medien, Produkte und Services am Puls der Zeit ihre volle Leistungsfähigkeit entfalten können und Wachstum bewirken. Dadurch können wir noch besser unserer großen Verantwortung gerecht werden, die Menschen mit seriösen, verständlichen Gesundheitsinhalten zu versorgen. Ich wünsche unserem Team in dieser neuen Aufstellung viel Freude und Erfolg!“

Die Mitglieder der neuen Chefredaktion des Wort & Bild Verlags:

Dr. Dennis Ballwieser, 42, verantwortet als Geschäftsführer die Redaktion des Wort & Bild Verlags. Nach seiner Redakteursausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München und dem Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität arbeitete er als Arzt in der Klinik für Anaesthesiologie am LMU Klinikum. Journalistisch war er für „Spiegel“, „Süddeutsche Zeitung“, den Bayerischen Rundfunk und andere tätig. Seit 2015 ist er Geschäftsführer und seit 2020 zusätzlich Chefredakteur der Apotheken Umschau.

Julia Rotherbl, 42, war gemeinsam mit Dr. Dennis Ballwieser Mitglied der Apotheken Umschau-Chefredaktion. Nach ihrem Studium an der LMU München und einem Tageszeitungsvolontariat beim „Münchner Merkur“ war Julia Rotherbl von 2008 bis 2011 Redakteurin der Wort & Bild-Titel Baby & Familie sowie der Apotheken Umschau. Nach vier Jahren beim Frauenmagazin „Cosmopolitan“ kehrte sie 2015 als Textchefin zur Apotheken Umschau zurück.

Tina Haase, 45, baute in den vergangenen fünf Jahren die Hauptstadtredaktion des Wort & Bild Verlags in Berlin auf. Sie hat Internationale Journalistik an der Hochschule Bremen studiert und bei der „Magdeburger Volksstimme“ volontiert. Als freie Autorin schrieb sie für diverse Tageszeitungen und Magazine. Seit 2003 arbeitet sie beim Wort & Bild Verlag für verschiedene Publikationen – unter anderem Baby & Familie, Diabetes Ratgeber und Apotheken Umschau. Von 2009 bis 2015 war sie Chefredakteurin von apotheken-umschau.de.

Stefan Schweiger, 42, baute zuletzt für den Wort & Bild Verlag die Printmarken gesund.de und Digital Ratgeber auf und verantwortete sie als Chefredakteur. Zuvor hat der Diplom-Soziologe und Buchautor, ausgebildet an der Deutschen Journalistenschule in München, als Chefredakteur die Gesundheitsportale „Onmeda.de“ und apotheken-umschau.de weiterentwickelt, davor als Redakteur bei „FOCUS Gesundheit“ sowie der Apotheken Umschau gearbeitet.